Microsoft + 300 Mio $ + Werbekampagne = 100 % Trash

Was passiert, wenn ein Monopolist Angst um sein Monopol (Windows) hat?

Er schmeißt riesig viel Geld aus dem Fenster, verpflichtet einen bekannten Schauspieler und dreht Werbespots:

NUMMERO UNO



Hm....OK...soweit so gut, aber WAS ZUM ... hat das mit Windows zu tun?

Vielleicht etwa, dass man zu Windows noch 100.000 Sachen kaufen, herunterladen und installieren muss, damit es so einigermassen gut funktioniert?

Microsoft antworte auf diese Frage "Man wolle einfach nur Aufmerksamkeit erregen."

Nun zum zweiten (5 Minuten langen) Streich :



Also ich weiß auch nicht mehr weiter. Die Dinger sind nur lustig, aber ohne Sinn und Verstand.

Ich bin einfach nur gespannt, was die Herren aus Redmond als nächstes präsentieren.

Keine Kommentare: