SLUGS

(für mehr schleimige Infos klicke aufs Cover)

Release: 1988


"Dieser Film kann schon morgen schneckliche Realität werden!"

John ist Umweltbeauftragter in einem kleinen, völlig unbedeuteten Kaff irgendwo in den USA. Mit einem Mal häufen sich dort allerdings unerklärliche Todesfälle. Immer öfter stößt John bei nachfolgenden Ermittlungsarbeiten auf schwarze, glibberige Riesenschnecken mit sehr bissigem Charakter und macht sich mit seinem Kumpel und dem Wissenschaftler Mike, an die Aufklärung dieses schleimigen Phänomens. Was niemand weiß: Die Stadt wurde auf einer Giftmülldeponie erbaut und die Biester sind nichts anderes als eine Mutation, Ausgeburten der Hölle, der Schnecken… eh… Schrecken eines jeden Vegetariers. Scheißviecher halt! Natürlich glaub dem kleinen Team niemand auch nur ein einziges Wort, worauf sie eigenmächtig in die Kanalisation hinabsteigen, um dem Schneckenterror Feuer unterm schleimigen Hinterteil zu machen.

Slugs - Killerschnecken aus dem Garten des Grauens!

Hat einer von euch den Trailer von „Slugs“ gesehen? Wenn ja, dann wisst ihr, warum der Film in der heimischen DVD Sammlung gelandet ist. Tierhorror vom feinsten und ekelhafte Goreeinlagen werden dort angepriesen. Dazu noch die Killerschnecken – ein Thema, was so auch noch nicht da war – und der Sprecher, der sich mit seinen Kommentaren jedes Mal selbst zu überbieten versucht. Da kann man als Trashliebhaber einfach nur noch breit grinsen.

Tja, die Krux mit solchen Trailern ist, dass sie eigentlich nichts über den Film aussagen, außer das sie die Erwartungen hoch schrauben. Um ganz ehrlich zu sein: Der Trailer ist 100mal besser, als der Film. Und dabei hätten wir eigentlich schon gewarnt sein müssen. Die Art des Trailers und der auch der Sprecher sind dieselben, wie bei „Ninja – In geheimer Mission“ und der war ebenfalls unglaublich scheiße...

Slugs - Gartenarbeit wird zum glittschigen Grab!

Das Endprodukt kann man insgesamt als „Langeweile mit Ketchup“ beschreiben, denn wirklich viel Abwechselung gibt es nicht. Die Killerschnecken schlagen zu, es gibt ein bisschen Kunstblutgespritze, dann rückt John an usw. Eine Spannungskurve sucht man vergeblich und so zieht sich die zusammen gewürfelte Handlung um Killernacktschnecken, alkoholabhängige Ehefrauen und Halloweenpartys wie Kaugummi von Unglück zu Unglück, um schließlich in einem unbefriedigendem, aber zum Gesamteindruck passendem Finale zu enden.

Gut, okay, die Goreeinlagen können sich in der Tat sehen lassen, sind allerdings immer nach ein paar Sekunden wieder vorbei und insgesamt ziemlich spärlich gesät. Dabei wäre das ne gute Möglichkeit gewesen, ein wenig mehr Drive in die ganze Sache zu bringen. Ein Hauch von Atmosphäre kommt dann aber doch noch auf, wenn tausende schwarze Schnecken in Zeitrafferaufnahmen an den Wänden lang glibbern. Aber wirklich nur ganz kurz.

Slugs - Wenn der Ruf der Natur nach Rache klingt, antwortet der Mensch mit seinem Todesschrei!


Fazit:
Insgesamt ist „Slugs“ ganz okay, nur eben nicht wirklich spannend oder sonst was. Zwar haben die Verantwortlichen versucht, einen möglichst ernsthaften Horrorstreifen zu inszenieren, jedoch haben sie damit eine ordentliche Bruchlandung hingelegt. Das heißt, dass „Slugs“ zwar noch für einen bierseligen Abend mit Gleichgesinnten reicht, da die meisten Szenen von unfreiwilliger Komik dominiert werden, man aber auf keinen Fall zu viel erwarten sollte. Oder zieht euch den Trailer rein und feiert den! Da sind nämlich fast alle Goreszenen drin und auch sonst macht der einfach viel mehr her. Realistisch betrachtet kann ich für das Endprodukt auf keinen Fall mehr als 2 Köppe springen lassen… naja, sagen wir 2,5, um uns irgendwo im Durchschnittsumpf zu treffen.

.5

Kommentare:

tumulder hat gesagt…

Ja, der Trailer ist wirklich gut und spoilert nur so vor sich hin. Apropos Trailer. Muß man hier eigentlich alles selber machen, oder bin ich einfach nur blind?;)

Doc Savage hat gesagt…

hehe, ich weiß was du meinst, aber DEN Trailer meinte ich gar nicht. Der deutsche Trailer ist noch viel, viel unglaublicher. Aber leider wurde der bei Youtube entfernt und danach hab ich ihn nirgendwo mehr gefunden...

wenn du dir den Trailer von "Ninja - in geheimer Mission" anschaust, hast du einen ungefähren eindruck, wie der Trailer zu "Slugs" ausgesehen hat:

http://www.youtube.com/watch?v=67S99ZgIYbw

tumulder hat gesagt…

Danke, das ist ja mal ein nettes Goodie obendrauf. Ich glaube ich muß mal eine neue Rubrik erschaffen. Mann, mann, mann. Was habe ich da mal wieder verpaßt.:D

Doc Savage hat gesagt…

Keine Sorge, Trailer und kurze Meinung zum Film sind in Arbeit. ;)

trashfan hat gesagt…

Hoffe bei so einem "antiken" Eintrag wird mein Kommentar noch gelesen ;)

Erstmal ein fettes Danke für diese Seite, hab dadurch meine Kollektion schon um so manch eine Trash-Perle erweitert.

Als kleinen Dank dafür ein Hinweis zu besagtem Trailer: Der ist (leider) nicht auf der DVD zum zugehörigen Film zu finden (nur ein 'normaler' deutscher Trailer sowie der Original-Trailer), wohl aber auf der DVD-VÖ zu "Insel der Verdammten" (du weißt ja wo du nach dem Film suchen kannst.. ;) ). Wenn ich wüsste wie ich den Trailer von meiner DVD gerippt bekomme, würde ich ihn bei etwas Freizeit mal auf youtube hochladen. Sollte man wirklich gesehen haben.. Garten des Grauens, hahaha :)

Doc Savage hat gesagt…

Sieht so aus, als müsste ich den getreuen Trashfans da draußen mal wieder ein paar Beiträge spendieren!

Und ja: Hier wird jeder Kommentar gelesen ;-)

Trailer gabs mal bei Youtube, wurde allerdings wegen Gewaltdarstellung-Bla entfernt. Schwachfug, wenn du mich fragst, aber was solls. Ich meine aber, der Trailer müsste doch auch auf der DVD von "Ninja - in geheimer Mission" druff sein. Werd ich mal checken.

btw: Danke für den Kommentar ^^